Was ist Hypnose?

Hypnose als Methode ist ursprünglich ein alt bewährtes Verfahren, das schon in vielen Kulturen angewandt wurde. Hypnose ist ein natürlicher Entspannungszustand und bewirkt eine fokussierte Wahrnehmung zu unserem Unterbewusstsein. Leider wurde diese Methode mit einem Schlafzustand gleichgesetzt und deshalb Hypnose (altgriech. Hypnos = Schlaf) genannt, was zu vielen Missverständnissen führt.

Wichtig zu verstehen ist, dass unsere Handlungen bis zu 95 % vom Unterbewusstsein gesteuert werden.

Unbewusst steuern wir unsere  Abwehrkräfte, Körperfunktion, Stimmungen, Schmerzen und Bewegungen und noch viele anderen Vorgänge. Aus diesem Grund ist das Unterbewusstsein, genau der Ort, wo prägende Muster sofort aufgedeckt und aufgelöst werden können. Aus dem Entspannungszustand wird eine angenehme Trance eingeleitet, die unterschiedlich tief sein darf. 

Während der Hypnose schlafen wir nicht, sondern richten unsere Aufmerksamkeit auf unser Inneres. Jeder Mensch hat schon einmal einen Trancezustand erlebt während wir die Umgebung nicht mehr vollständig wahrnehmen, sei es beim Tagträumen, beim Fernsehen oder beim Versinken in ein Buch. Deshalb ist auch zu betonen, dass Hypnose kein willensloser Zustand ist, wie man in manchen Showhypnosen sieht. Während der Hypnosesitzung sind der freie Wille  und die Entscheidungsfähigkeit vollumfänglich da.  Während der Trance, werden tief verwurzelte Blockaden aufgelöst und durch positive Suggestionen ersetzt. Zum Schluss wird der Klient wieder sanft aus dem Entspannungszustand geholt und wacht auf.  Jede Veränderung wirkt sich auf den Alltag aus und der Klient wird die ersten positiven Folgen schon nach kurzer Zeit spüren.

 

 

 

Wofür nützt Hypnose?

Hypnose als Therapieverfahren kommt in den letzten Jahren immer mehr zum Einsatz. Studien haben bewiesen, dass die Hypnosetherapie eine sehr effiziente Alternative zu Schmerzmitteln und anderen medizinischen Behandlungen darstellt. Zunehmend konnte erwiesen werden, dass Hypnose in Kombination mit anderen Therapie- und Coachingverfahren als besonders wirkungsvoll gilt. 

Hypnose wird in folgenden Bereichen immer mehr angewandt:

  • Medizin - Schmerzen, Krankheiten, Operationen, zahnärztliche Behandlungen, Entspannung, Ressourcenaktivierung
  • Psychologischen Bereich & Psychiatrie - dort werden schnell und effizient nachhaltige Erfolge zur Traumaauflösung und Verhaltensänderung erzielt, wofür zum Teil in der klassischen Behandlung Jahre in Anspruch genommen werden
  • Pädagogik - Kinderhypnose - Prüfungsangst, Blockaden, Leistungssteigerung durch Ressourcenaktivierung, Verhaltenscoaching

In vielen anderen Bereichen wird Hypnose als Therapieverfahren erfolgreich angewandt (siehe Bereiche).